Willkommen
Schön, dass Du hier her gefunden hast!
Schau Dich ruhig um!
Über Deine Meinungen würden wir uns sehr freuen :)
Schreiberlinge
Im Moment besteht das Forum aus 5 Schreiberlingen.
Neue sind immer gern willkommen!
News

18.04.2012
Die Mindestbeitragslänge der Haupt-RPG's wurde auf 700 Zeichen verkürzt.
#1

Far away

in
Anfragen
13.09.2014 19:22
von Jasper
avatar

Wo kann man heute noch Hoffnung finden? In einer Welt, die im Chaos versinkt, gibt es keinen Raum für Hoffnung. Die Welt ist von Kriegen zerstört, wird von Menschen ausgebeutet und gibt niemandem Schutz. Die verschiedensten Wesen haben dazu beigetragen, dass die meisten Städte in Trümmern liegen oder ausgebeutet werden. Manche werden wie Sklaven gehanhabt und wieder andere dürfen nicht einmal mehr für ihr Wohlergehen betteln. Die Welt ist ungerecht und öde. Wer arm ist, bleibt arm. Wer krank ist, bleibt krank. Wer ein Außenseiter ist, bleibt ein Außenseiter. Das Schicksal kann man nicht ändern und man kann auch nicht darauf hoffen, dass alles wieder besser wird. Man kann nur sein Leben abfristen in Ruinenstädten oder als Sklave, wenn man das Pech hatte nicht als reicher Adelsmann geboren zu sein.
Doch eine Kindergeschichte erzählt, dass das alles anders sein kann. Weit weit weg, hintern vielen Hügeln, jenseits der Ozeane und der Berge soll es einen Ort geben, der einem jeden Hoffnung schenkt, wo ein jeder glücklich leben könnte ohne sich fürchten zu müssen. Keine Schmerzen muss man dort mehr leiden, keinem Hunger mehr erliegen. Man soll dort froh leben können und einem soll dort nichts fehlen.
Aber das wird als bloßer Mythos und Aberglaube abgestempelt. Ein Ammenmärchen. Eine Geschichte, die kleinen Kindern den Mut zum Leben geben sollen, aber vielleicht gibt es diesen Ort ja wirklich irgendwo auf dieser Welt. Die Geschichte wird in vielen Variationen erzählt, doch alle haben gemein, dass man den Ozean überwinden muss, dass man durch exotische Wälder kommt und am Ende der Reise über das Meer und durch den Wald einen Hügel erklimmen muss. Vielleicht kann man diesen Weg ja finden und endlich neue Hoffnung erfahren.

Wir begeben uns auf die Reise gen Süden und wollen endlich wieder an etwas hoffen. Wir machen uns auf den Weg in die Fremde.

http://faraway.xobor.de

nach oben springen





Smilie-Suche


Banner, der Keks & der Willkommens-Smilie stammen von Jasumi! Vielen Dank dafür!

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Phyonesc
Forum Statistiken
Das Forum hat 69 Themen und 4302 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 10 Benutzer (25.10.2017 14:04).