Willkommen
Schön, dass Du hier her gefunden hast!
Schau Dich ruhig um!
Über Deine Meinungen würden wir uns sehr freuen :)
Schreiberlinge
Im Moment besteht das Forum aus 5 Schreiberlingen.
Neue sind immer gern willkommen!
News

18.04.2012
Die Mindestbeitragslänge der Haupt-RPG's wurde auf 700 Zeichen verkürzt.

#221

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
14.01.2014 16:45
von Joshua • 345 Beiträge

Flair spielte ihre Melodie fort. Normalerweise würde Michael sicher noch wach sein, aber fürden Moment war er zu schwach und lag umgekippt, schlafend am oden. Sie musste weiterspielen, sie alle dem Schlaf nahe bringen, sonst würden sie nur dem männlichen Engel die FLügel stutzen und das Leben nehmen und das musste sie einfach verhindern.


nach oben springen

#222

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
14.01.2014 18:32
von Amaya • 1.829 Beiträge

Nach einer weile standen nur noch der alpha, beck und Amaya aufrecht, wobei man schon sah wie beck leicht schwankte. Im nächsten Moment schlief auch er ein...
Der Alpha ließ ein leiese heulen erklingen, er konnte sein rudel schließlich nicht einfach alleine lassen... doch auch er schlief fast nach ein paar weiteren minuten.
Nur Amaya stand nun also noch väöllig aufrecht, und diese würde wohl ihr leises gesumme nicht beenden solange flair spielte.
Dennoch verwandelte sie sich in einen menschen, wen sie auch ihre Ohren zuhielt. Leise begann sie nun zu singen, denn das summen würde nicht wirklich aushalten.
Seltsamerweise klang ihre stimme gleich der wie man sich engelsstimmen vorstellte, ohne jeglichen fehler sang sie ein leises, ruhiges lied... Kurz warf sie auch einen blick auf flair.


nach oben springen

#223

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
18.01.2014 13:23
von Joshua • 345 Beiträge

Flair legte ihre Flöte beiseite und lächelte Amaya zu.
Amy, du singst wunderschön, lächeltesie ihr zu und laandete neben ihrem Artgenossen. Ich entschuldige mich für ihn... die anderen kommen in ein bist zwei Stunden wieder zu sich, teilte sie ihr mit und hob Michael hoch. Bis bald, lachte sie leise.


nach oben springen

#224

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
18.01.2014 13:29
von Amaya • 1.829 Beiträge

Amaya hörte auf zu singen als Flair ihre Flöte beiseite legte und nickte ihr zu, zeigte sogar ein kleines lächeln.
"Vielen dank, aber dafür spielst du wirklich schön flöte..."
Dann blickte sie kurz zu den anderen. "denkst du wirklich ich bleibe jetzt hier bei denen? du willst gar nicht wissen was passieren würde sollten die zu sich kommen und merken das ich euch einfach habe gehen lassen" sie schüttelte kurz den Kopf bei der Vorstellung daran. "aber... vielleicht bleibe ich doch, ich kann sie schließlich auch nicht wehrlos sich selbst überlassen..." ein kleines seufzen entfuhr ihr.
"und du musst dich nicht fü rihn entschuldigen... er hat getan was er für richtig hielt..."
Danach lächelte sie erneut ganz leicht und blickte noch einmal zu flair, nickte dann.
"bis bald mal wieder, flair..."


nach oben springen

#225

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
18.01.2014 13:35
von Joshua • 345 Beiträge

Flair schleppte den Jungen weg und ließ die Werwölfe alleine. Amaya musste sich schon keine Sorgen machen, zumindest sollte sie das nciht. Sie brachteden Schlafenden in die Wohnung vonihm und Joshua.
Hey Joshy, lachte sie ihm zu.
Hmpf... , sagte er nur zu dem Bild, schüttelte den Kopf langsam und legte sich einfach wieder aufs Sofa, auf welchem er soeben noch bequem geschlafen hatte.


nach oben springen

#226

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
18.01.2014 13:40
von Amaya • 1.829 Beiträge

Amaya überlegte noch kurz und entschied sich dann dazu das sie eifnach bleiben musste solange sie schliefen... schließlich könnte sonst wer kommen.
ALso setzte sie sich einfach an einen Baum und blickte etwas in den HImmel, während sie einfach wartete...


nach oben springen

#227

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
07.02.2014 19:46
von Joshua • 345 Beiträge

Joshua schüttelte den Kopf einfach nur, aber schlief schließlich wieder ein und fragte sich schon im Vorgang des Einschlafens, wie er in der Schule mit Amaya umgehen würde.


nach oben springen

#228

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
07.02.2014 22:22
von Amaya • 1.829 Beiträge

Amaya zweifelte daran das es gut für sie wäre zu warten bis alle wach wären, aber sie blieb dennoch ein paar stunden sitzen. Bis dann endlich einer nach dem Anderen erwachte, doch sie blieb weiterhin sitzen, bis sie plötzlich einen schmerz wahrnahm und ihrr hand instinktiv an ihre wange griff. Vor ihr stand ein wütender Beck und dahinter auch die anderen des rudels, diese gingen jedoch nach ein paar worten des rüden wieder und ließen sie allein.
na toll... einfach alles ausblenden, wie immer tat amaya dies...


nach oben springen

#229

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
03.03.2014 08:32
von Joshua • 345 Beiträge

Joshua wurde wach durch ein lautes Schreien seines Mitbewohners. Dieser schien sich irgendwo den Fuß angeschlagen zu haben, wie der Fluchte. Nun wollte er es auch nciht nochmal versuchen. Immerhin war es schon nahe an 6Uhr und somit brachte das wenig. Er kommentierte nichts, sondern zog sich einfach neue Kleider an und schnappte sich einen Apfel, ehe er sich aus dem Fenster schwang und ungesehen von allem und jedem die Flügel ausspannte und davonflog.


nach oben springen

#230

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
03.03.2014 17:53
von Amaya • 1.829 Beiträge

Zitternd sah amaya an die decke, sie fühlte das sie auf einem bett lag.. einem fremden bett.
ein Blick aus dem fenster verriet ihr das es noch sehr früh war, denn die sonne war noch nicht einmal aufgegangen. Lautlos stand sie also auf, suchte sich mit einem leisen wimmern ihre sachen zusammen und zog sich diese über. Schnell verwandelte sie sich dann und lief noch als wolf durch die straßen in richtung des waldes. Beck bekam von dem ganzen nichts mit, und das war der Fähe auch völlig recht. Er hatte es schon wieder getan!
Nur langsam kehrten alle erinnerungen des gestrigen abends zu ihr zurück und sie schüttelte immer wieder ihren kopf um die bilder loszuwerden. Wieso war se nicht einfach weggelaufen?!
ohne es zu bemerken kam sie an dem see an, an dem der kampf begonnen hatte. Kurz blickte sie in die reflektion des wassers, um diese dann mit einer pfote zu verwischen und schnell weiterzulaufen.
Aber heute war ja auch noch schule... ob sie dahin gehen sollte..? An ihrem Körper schmerzte alles, aber sie wusste auch nciht was sie sonst tun sollte..


nach oben springen

#231

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
19.04.2014 20:14
von Joshua • 345 Beiträge

Joshua sah sie. Er beobachtete sie nahezu, doch hielt er sich zurück. Auf einem breiten Ast sitzend, ließ er die Beine nach unten baumeln und betrachtete die fast schon scheue Wölfin. Er folgte ihr jedoch weiter, ließ sich neben ihr auf den Boden nieder und blickte kühl zu ihr, jedoch auch leicht besorgt, wie es schien.
Du kommst ausgerechnet hier her zurück? Wie ist es dir die Nacht über ergangen, Amaya?, wandte er sich an sie und sah ihr mit sanften Augen entgegen.


nach oben springen

#232

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
20.04.2014 18:30
von Amaya • 1.829 Beiträge

Amaya zuckte zusammen als sie seine Stimme neben sich hörte, sie hatte ihn bemerkt... doch nicht wirklich auf ihn geachtet.
Noch immer spürte sie ein zittern durch ihren Körper gehen, was sich einfach nicht legen wollte. Doch sie verwandelte sich zurück und schlang ihre Arme um den Körper, blickte nicht einmal zu ihm.
"Ich habe nicht bemerkt, dass ich hier her zurückkam..." beantwortete sie seine erste Frage, wobei sie nur hoffen konnte das er das leichte zittern aus ihrer Stimme einfach überhörte. Zu der zweiten Frage jedoch schüttelte sie nur den Kopf. Was sollte sie schon sagen?- Sie lebte noch.. das würde wohl reichen.
Dennoch konnte sie ihr Zittern nicht unterdrücken...und die träne die sich aus ihrem Auge entfloh. Schnell wandte sie ihren Blick in die entgegengesetzte Richtung von ihm und fuhr einmal mit der Hand durch das Wasser... beobachtete wie es sich an ihren Händen teilte und in kleinen Wellen nach außen stieß. Doch erneut gingen diese kleinen Schwingungen durch das Wasser...entflossen durch eine weitere kleine Träne.
Wieso verdammt jetzt?! vor einem... Engel...!
Sie wollte sich wieder verwandeln, wollte aufstehen und einfach weglaufen.. doch wie festgekettet blieb sie sitzen, blickte starr von Joshua weg und hielt weitere Tränen von sich zurück. Selbst sitzend spürte sie wie ihr gesamter Körper schmerzte, ob davon das Zittern kam?- Nein... so konnte sie selbst sagen, es kam von dem Geschehenen, und nicht von den nachtragenden Verletzungen.
Über ihre Gedanken hinweg hatte sie schon wieder Joshua vergessen und konzentrierte sich nun lieber auf ihn, ohne dabei zu ihm zu sehen.
"aber sag mir.. was machst du eigentlich hier?"


zuletzt bearbeitet 20.04.2014 22:15 | nach oben springen

#233

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
04.05.2014 10:34
von Joshua • 345 Beiträge

Der Engel blickte zum Wolf.
Ich konnte nicht mehr schlafen. Mein Mitbewohner hat mir über die Vorkommnisse der Nacht nur wenig berichtet. Ich dachte irgendwie, dich hier zu sehen und will aus deinem Mund hören, ob du meine Bedingungen eingehalten hast. Ist an deinem Körper das Blut meiner Freunde? Hast du Michael ein Haar gekrümmt? Oder gar Flair?, wollte er eine ehrliche Antwort hören von dem WOlf in Frauengestalt.


nach oben springen

#234

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
04.05.2014 10:41
von Amaya • 1.829 Beiträge

Amaya ließ sich langsam zurück in das Gras sinken und breitete bei seinen Worten nur kurz ihre Arme etwas auf, bevor sie sie vor ihrem Körper verschränkte.
"Siehst du hier das Blut eines anderen? hier ist maximal mein eigenes Blut dran... ich habe weder FLair, noch Michael ein einziges Haar gekrümmt. Eher war es wohl so, dass der Engel mich fast mit seinem Schwert durchbohrt hätte.. nun ja. Schade, dass etwas dazwischenkam. " beantwortete sie seine Fragen dann ehrlich und schloss für einen moment iher Augen. Tatsächlich schwang keine Ironie in ihrer Stimme mit, als sie betonte wie schade es sei, dass etwas dazwischenkam. Ihre Stimme hörte sich nur etwas belegt an, aber die übliche Kälte kehrte nun langsam in ihre Augen zurück und sie konnte wieder in ihre alte Maske zurückkehren, in der ihr niemand irgendwas konnte und in der sie nichts preisgab, was sie nicht zeigen wollte.


nach oben springen

#235

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
12.05.2014 19:37
von Joshua • 345 Beiträge

Verwundert sah Joshua zu Amaya. Wieso war sie so epressiv eingestellt? Woher kam ihr Todeswunsch? "Ich finde deine Einstellung heute doch recht fragwürdig. Was war letzte Nacht los? Meine werten Freunde haben mir kaum etwas berichtet, sie haben mich nur aufgeweckt", erzählte er ih. Er betrachtete die Werwolfsdame und seufzte leise. Er sollte sich doch um solche Wesen keine Sorgen machen und doch fragte er grade nach, um herauszufinden, ob er ihr denn nicht helfen könnte. "Deine Todessehnsucht ist etwas, das mir sehr neu ist und was ich nicht sonderbar gerne höre, muss ich zugeben. Also, bitte, erklär sie mir, Amaya", bat er sie mit einem sanften Lächelnd auf den Lippen und freundlichen Augen, die nichts als Frieden ausstrahlten.


nach oben springen

#236

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
12.05.2014 19:56
von Amaya • 1.829 Beiträge

Amaya blickte scheinbar desinteressiert in die WOlken, in ihrem Blick lag Distanz und Kälte. Ihre Maske lag wieder Perfekt, gut nur dass sie dies immer wieder so schnell hinbekam. "Ich kann dir erzählen was deine Freunde dir ebenfalls berichten können." begann sie dann, ohne auch nur einen Blick in seine Richtung zu werfen. "Flair wollte wieder mit mir spielen doch ich bin hier her abgehauen, sie wurde derweil aufgehalten. Währenddessen fand mich dein werter Mitbewohner hier und wollte mit mir kämpfen. Nun ja... zu Vollmond war es noch nie in meinem Sinne zu töten oder gar zu kämpfen, auch wenn ihr es so von uns erwartet. Also habe ich mich in meine menschliche Gestalt verwandelt und mit ausgebreiteten Armen hingestellt. Nun ja... etwas kam dazwischen sodass sein Schwert mich nicht traf. Flair kam späterhin dazu und ließ Michael einschlafen." erklärte sie das Geschehen mit klarer Stimme und stand anschließend blitzschnell auf, die Werwölfe befand sie für unwichtig sodass sie sie erst gar nicht nannte... nun ja, nicht unwichtig, aber für ihn nicht wirklich von interesse. Er wollte wahrscheinlich nur wissen was mit seinen Freunden passiert war letzte Nacht. Gedankenverloren kickte sie mit ihrem Fuß einen Stein ins Wasser und drehte sich danach langsam zu dem Engel um. "Das anschließende in dieser Nacht ist nicht von deinem Interesse." sie konnte nicht verhindern, dass ihre Stimme ienen kälteren Ton annahm. Sie konnte nicht verhindern, dass ihre Augen für einen Moment gefährlich aufleuchteten. Doch sein Lächeln und seine freundlichen Augen beruhigten sie langsam wieder, sodass sie ihm nur ruhig entgegenblickte und wartete. Worauf wusste sie dabei selbst nicht so genau.


zuletzt bearbeitet 12.05.2014 22:16 | nach oben springen

#237

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
01.06.2014 13:27
von Joshua • 345 Beiträge

Joshua lauschte ihren Worten der Erklärung. Schön, dass sie es ihm erklärte, wenn er auch das Ende etwas zu eisig empfand. Du musst es mir ja auch nicht sagen. Das würde ich nicht erwarten, Amaya. Dennoch frage ich mich, wieso du mir deinen Anhang verheimlicht hast und was aus diesem ganzen Rudel wurde, das Flair mit schlafen geschickt hat, aber du musst mir ja nicht alles sagen Wir sind ja keine Freunde, sondern Feinde, gab er an und sah zu ihr hinab und hielt ihr die Hand hin. Müssen wir nicht zur Schule?, begab er zu bedenken und lächelte ein nettes, unauffälliges, sympathisches Lächeln und hielt die Hand beharrlich zu ih.


nach oben springen

#238

RE: Schattenblüte

in
Fantasy
04.06.2014 16:49
von Amaya • 1.829 Beiträge

Nach seinen Worten nickte sie nur etwas, so hate sie ihm nicht wirklich zugehört. Doch als er ihr seine Hand entgegenstreckte sah sie ihn aus kalten, leuchtenden Augen an, die ganz erkennbar die eines Wolfes waren... und doch waren es ihre menschlichen Augen.
"Eines will ich dir sagen... es ist nicht mein Anhang. Dieses Rudel existierte schon bevor ich hierher kam. Wo wir gerade beim existieren sind... es gibt keinen Anhang, mach dir also keine Hoffnungen auf mehr Feinde." war ihre knappe Erklärung daraufhin, während sie seine Hand weiterhin anstarrte und sich nicht rührte.
Kurz schüttelte sie etwas ihren Kopf und stand ohne seine Hilfe auf, blickte noch einen Moment zu dem See bevor sie ihn wieder ansah.
"Wer sagt, dass ich heute zur Schule gehen werde?" Ihre undeffinierbaren Augen fixierten den Engel genau. Er hätte sie bestimmt fallen gelassen, wenn si seine Hand genommen hätte. Die Geste hatte Amaya verwirrt, aber darüber sah sie einfach hinweg und ignorierte diese Tatsache.


nach oben springen





Smilie-Suche


Banner, der Keks & der Willkommens-Smilie stammen von Jasumi! Vielen Dank dafür!

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Phyonesc
Forum Statistiken
Das Forum hat 69 Themen und 4302 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 16 Benutzer (26.01.2018 00:11).