Willkommen
Schön, dass Du hier her gefunden hast!
Schau Dich ruhig um!
Über Deine Meinungen würden wir uns sehr freuen :)
Schreiberlinge
Im Moment besteht das Forum aus 5 Schreiberlingen.
Neue sind immer gern willkommen!
News

18.04.2012
Die Mindestbeitragslänge der Haupt-RPG's wurde auf 700 Zeichen verkürzt.

#1901

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 18:53
von Trisalin | 1.738 Beiträge

Pascal folgte ihr hinaus, spähte immer wieder vorsichtig umher. Wie es schien, waren die Stadtwachen/ -polizisten noch nicht bis zu ihnen durchgedrungen - doch Hundegebell ertönte hinter ihnen und wurde allmählich lauter. "Los, auf zum Wald!", stieß er leise hervor, griff nach Lenas Hand und drückte diese kurz.


nach oben springen

#1902

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 19:12
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena nickte leicht zu Cascas, sie sah sich nicht einmal nach hinten um. Stattdessen rannte sie nun los Richtung wald. Dennoch... als es hinter ihnen laut krachte konnnte sie nicht anders udn sah nach hinten. Das halbe Lager brannte schon!
Wie angewurzelt blieb sie stehen, fast keiner aus dem lager war noch hier, sie alle waren schon im wald. Ihre Augen suchten schnell alles ab. Dennoch stolperte ein kleiner junge, vielleicht 5 jahre alt, zwischen den brennenden zelten umher und sah sich ängstlich um.
Erneut stiegen in Lena diese bilde rhinauf... die die ie nie wieder sehen wollte. Als sie nun auch noch sah wie zwei menschen mit drei hunden auf den kleinen zustürmten.... Es ging einfach nicht! Sie entriss Cascas Hand und rannte so schnell sie konnte dorthin. Als sie ankam waren die menschen noch zwei meter entfernt.. schnell nahm sie den Jungen einfach hoch und stürzte ins Innere eines großen, brennenden Zeltes. Dort drin riss sie schnell einen weiteren Ausgang für sich und den kleinen und flüchtete dadurch. SIe hustete kurz wegen des Qualms, dem kleinen Jungen hatte sie das T-Shirt so gezogen, das es bis über seine nase ging und er gefiltert atmete. Aber verdammt! Sie konnte sowas nicht no ch einmal mit ansehen, sie hatte es tun müssen!
Nun, am Waldrand, sah sie sich schnell nach cascas um und erblickte ihn um die 20 meter rechts neben sich. Mit einer einfachen Kopfbewegung machte sie klar das er in den Wald gehen sollte, sie sah nun erneut hinter sich und bemerkte dort die menschen mit dne hunden. Der Junge in ihren Armen war auch nicht gerade leicht für sie! Dennoch stolperte sie nun weiter, schonmal ins gebüsch hinein, dennoch wartete sie darauf das cascas ebenfalls in den wald verschwand. Vorher würde sie nicht gehen!


nach oben springen

#1903

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 19:54
von Trisalin | 1.738 Beiträge

CasCas keuchte entsetzt auf, als sie ihm ihre Hand entriss. Was tat sie denn da?!
Er drehte sich um, konnte nicht weiter laufen... entdeckte den Jungen, sah die Menschen... und Panik stieg in ihm auf. "Lena!!", schrie er... doch sie schien ihn nicht zu hören, verschwand in einem brennenden Zelt... und er blieb hilflos zurück.
Doch dann hörte er, wie das Zelt auf der anderen Seite geöffnet wurde, Erleichterung durchschwappte ihn... und nun rannte er doch noch zum Waldrand, wo er schwer atmend stehen blieb - sich umsah.. und Lena entdeckte. "Lena..", diesmal leiser, aber dafür erleichtert. Erst wollte er außen entlanggehen... doch schließlich schlug er sich doch in den Wald, arbeitete sich von dort zu ihr vor. Er konnte sie doch nicht alleine lassen!
Aber... er entdeckte sie nicht! - Wieder durchflutete ihn Panik. Er durfte nicht nach ihr rufen! Er durfte sie und den Jungen nicht verraten...


nach oben springen

#1904

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 20:01
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena sah erleichtert wie cascas in den wald lief und atmete leicht auf. DOch bevor sie vollkommen im wald verschwinden konnte wurde ihr arm gepackt und sie wurde brutal herumgerissen.Ihre Augen blickten in zwei braune Augen eines Mannes, und genau dieser mann ließ nun ein messer niedersausen. Lena versuchte noch auszuweichen, aber sie wurde dennoch leicht am arm getroffen. Der Junge fiel ihr aus den armen und kam schwer auf dem boden auf, sie deutete ihm schnell wegzulaufen, was der junge dann auch schnell tat.
Der Griff des mannes wurde noch stärker, aber er konnte schließlich nicht den jungen folgen ohne lena loszulassen, genau dies hatte sich lena auch zum vorteil verschafft, sie selbst blieb vorerst stehen. noch immer war sie so ruhig... so sseltsam gefasst und durchdacht. Doch irgendwann ging alles schnell, sobald sie die menschen von vorns wiedersah riss sie ihr bein herum und trat dem mann, der sie festhiel, in die kniekehlen, so dass dieser auf den boden sank und sie vor schreck losließ. Schnell machte sie sich dann in den wald, sackte den kleinne jungen nach nur 15 metern ein und zerrte ihn weiter. Suchend sah sie sich um. Wo war Pascaal??! Jedoch versteckte sie sich vorerst hinter einer wurzel eines umgefallenen, großen baumes und sah schnelll in jede richtung. Der junge hate sich an der wurzel lzusammengekauert und sah ängstlich ins leere.
ABer verdammt Lena konnte Cascas nicht entdecken!


nach oben springen

#1905

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 20:20
von Trisalin | 1.738 Beiträge

CasCas wurde immer unruhiger, je mehr Zeit verstrich. "Lena?", rief er irgendwann leise, erschrak jedoch selbst darüber, wie laut es in der Stille des Waldes klang. Wie sollte er sie denn so finden?!
Es war.. unmöglich!
Ohne große Hoffnungen suchte er sie, suchte immer weiter.. hielt immer wieder inne um nach Geräuschen, die von ihr stammen könnten, zu lauschen... doch nichts.
"Lena.. wo bist du?", nur ein leises Flüstern... aber in seinen Ohren klang es unglaublich laut.


nach oben springen

#1906

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 20:28
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena zuckte zusammen als sie hörte wie jemand ihren Namen rief. Pascal! bemerkte sie sofort. Sie stand erneut auf und sah sich um, bedeutete dem Jungen leise zu sein. Kurz stellte sie sich auf die Wurzel, noch immer hielt sie ihren ARm dabei leicht.
Cascas! dort war er.... sie konnte ihn gerade so erkennen! hinter einem baum, aber.. wie sollte sie ihn dnen jetzt auf sich aufmerksam machen?!
Schnell kletterte sie wieder zu dem Jungen und sagte ihm er solle hier warten, als er sich jedoch an ihrem Shirtfestklammerte blieb sie dort stehen.
Schnell hob sie stattdessen einen.... kleinen tein auf und warf ihn in ein gebüsch, hoffte inständig cascas würde dort hin laufen und die beiden dann sehen...


nach oben springen

#1907

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 20:44
von Trisalin | 1.738 Beiträge

Erschrocken drehte CasCas sich ein Stück. Was war das? War da... ein Tier?
Er wagte gar nicht zu hoffen, dass Lena dieses Geräusch verursacht hatte, so.. unwirklich schien es ihm. Doch er ging langsam dort hin, sich aufmerksam umsehend... und immer wieder horchend.
Seufzend stellte er fest, dass sie nicht dort war, wo er sie vermutet hatte... und auch, wenn er nicht zu hoffen gewagt hatte.. so hatte sich doch Hoffnung eingeschlichen, sodass er sich nun enttäuscht und ziemlich... nachdenklich auf den Waldboden setzte.


nach oben springen

#1908

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 20:46
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena beobachtete Cascas von ihrem Versteck aus, beobachtete aber auch wie der kleine junge ängstlich zu ihm sah.
Schnell deutte sie ihm dort zu bleiben und schlich zu cascas.
"Pascal!" meinte sie mit gedämpfter stimme, nachdem sie nur noch ein wenig von ihm entefrnt war... hoffentlich hörte er sie!


nach oben springen

#1909

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 20:59
von Trisalin | 1.738 Beiträge

Pascal zuckte zusammen, als er ihre Stimme hörte - und sah auf. "Lena?", entwich es ihm ungläubig ehe er aufsprang und leise auf sie zuhastete. Sobald er bei ihr war schloss er sie in die Arme.
"Wo warst du..?", flüsterte er an ihrem Ohr, "zum Glück geht es dir gut..."


nach oben springen

#1910

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 21:11
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena gab einen erstickten laut von sich als ihre verletzung dadurch ein wenig belastet wurde.
DOch sie versuchte sich nichts anmerken zu lassen.
"DEr kleine und ich haben uns hinter einer wurzel eines umgefallenen baumes versteckt..." sie flüsterte die worte nur und löste sich dann von cascas, aber nur um seine hand zu nehmen und ihn hitner sich her zu eben jjener wurzel zu ziehen..


nach oben springen

#1911

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 21:48
von Trisalin | 1.738 Beiträge

CasCas lockerte sofort seinen Griff, sah sie besorgt an... und lauschte ihren Worten. Langsam folgte er ihr, darauf bedacht, leise zu sein. Es war... so schön, dass er sie gefunden hatte! Er hätte es sich nie verziehen, wenn er sie nun wieder verloren hätte - diesmal vermutlich für immer.
Hinter der Wurzel ging CasCas in die Hocke, ein wenig unsicher, wie er mit dem Kleinen umgehen sollte. "Hey Kleiner", grüßte er ihn, "wie heißt du denn?"


nach oben springen

#1912

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:01
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena sah besorgt zu den beiden, denn der kleine war sofort zusammengezuckt und hatte sich weider an lena gekrallt, sah ängstlich zu cascas hoch.
"Xander...." brachte er dann ganz leise heraus, lena strich ihm beruhigend über den rücken.


nach oben springen

#1913

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:05
von Trisalin | 1.738 Beiträge

"Ein schöner Name...", murmelte Pascal, lächelte freundlich und richtete sich dann auf. "Wohin gehen wir? - Hier können wir jedenfalls nicht bleiben..."
Er sah sich um, drehte sich einmal im Kreis... - sie mussten auf jeden Fall noch ein gutes Stück vom Waldrand fort!


nach oben springen

#1914

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:09
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena zuckte leicht mit den schultern und blickte sich kurz um. Trotz ihres verletzen armes nahm sie dann den kleinen wieder hoch- der sich noch immer an sie klammerte- und lief aus dem schutz der wurzel.
"erst einmal weg vom waldrand!" meitne sie dann nur und lief schonmal los...


nach oben springen

#1915

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:17
von Trisalin | 1.738 Beiträge

Pascal nickte. Soweit war er auch schon gekommen. Er folgte ihr, wobei er sie schließlich sanft am Arm festhielt. "Lass mich vorgehen", bat er, "Dann hast du es ein wenig leichter..."


nach oben springen

#1916

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:28
von Amaya • 1.829 Beiträge

Als Cascas ihren verletzten arm berührte zuckte sie sofort zusammen, drehte sich aber zu ihm um und nickte.
Schnell zog sie ihren Arm jedoch zurück und senkte ihren Blick etwas.
Dann ließ sie ihn vorlaufen...


nach oben springen

#1917

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:30
von Trisalin | 1.738 Beiträge

Pascal schluckte kurz, als sie zusammenzuckte, führte es auf ihre Erlebnisse in der Stadt zurück.. und hätte sie am liebsten vor ihren eigenen Gedanken geschützt.
Nach einem lagen, nachdenklichen Blick trat er schließlich an ihr vorbei und hielt ihr Äste fest, während sie durch ging.. versuchte, das Busch-zeug so aus dem Weg zu räumen, dass sie und vor allem der Kleine einigermaßen gut durchkamen.


nach oben springen

#1918

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:38
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena lief scheinbar noch immer so seltsam ruhig weiter..... bis ein schuss durch den wald hallte.
Genau da blieb sie wie angewurzelt stehen. ihre augen weiteten sich ängstlich und ihr atem ging hektisch.
SChnell sah sie sich um, de rkleine glitt aus ihren Armen und sah sie fragend und verwundert an.
Sie selbst zitterte stark, ihr blick wurde seltsam leer... und doch so ängstlich..


nach oben springen

#1919

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:44
von Trisalin | 1.738 Beiträge

Pascal war stehengeblieben, als er den Schuss gehört hatte - und drehte sich um, als er einen Aufprall hinter sich hörte. Noch während er sich umdrehte wurde seine schlimmste Befürchtung widerlegt - Lena stand noch, sie konnte es also nicht sein...
Doch das, was er sah, machte ihn genauso fertig. Diese Panik in ihren Augen. "Lena... du bist hier, bei mir...", murmelte er, während er sie in die Arme zog, "Dir passiert nichts, okay? Wir müssen einfach... in Bewegung bleiben, verstehst du?", versuchte er, sie zu beruhigen.


nach oben springen

#1920

RE: Delirium (Amaya & Trisalin)

in
Liebe & Romantik
28.12.2013 22:50
von Amaya • 1.829 Beiträge

Lena zappelte panisch in seinen armen, spürte nicht Seine arme, nur eine erinnerung... und die panik wurde noch größer.
Als sie sich aus seinen armen befreit hatte landete se mit einem dumpfen geräusch auf dem waldboden, ihre augen suchten ängstlich und doch so leer die gegend ab, während sie noch immer zitterte. Seine worte drangen erst gar nicht zu ihr durch..


nach oben springen





Smilie-Suche


Banner, der Keks & der Willkommens-Smilie stammen von Jasumi! Vielen Dank dafür!

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Phyonesc
Forum Statistiken
Das Forum hat 69 Themen und 4302 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 10 Benutzer (25.10.2017 14:04).